Achseln

Starkes Schwitzen – Hyperhidrose

Starkes Schwitzen und hierdurch entstehende stark sichtbare Achselnässe wird oft als besonders unangenehm angesehen. Mit einer Behandlung der entsprechenden Regionen mit Botulinumtoxin A kann das Schwitzen und die Achselnässe auf ein normales Maß reduziert werden.

Das Botulinumtoxin A wird mit einer feinen Kanüle oberflächlich unter die Haut der Achsel gespritzt. Aufgrund der sehr feinen Kanülen werden die Einstiche in der Regel von den Patienten kaum wahrgenommen. Sofern Sie ein individuelles erhöhtes Schmerzempfinden haben, können wir Ihnen vor der Behandlung eine örtliche Betäubungssalbe auftragen.

 

Behandlung von Hyperhidrose mit Botulinumtoxin Typ A

Erste Erfolge sind meistens bereits nach ca. 1 Woche erkennbar und nach 2-3 Wochen hat sich in der Regel die Verbesserung eingestellt. Die Wirksamkeit richtet sich nach der verwendeten Menge und hält meistens für ca. 6 Monate an.

Eine Botulinumtoxin A Behandlung gegen vermehrtes Schwitzen wir von den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) nach derzeitigem Wissensstand nicht übernommen, da es sich hierbei laut Definition der GKV um eine ästhetische Behandlung handelt.

Eine Kostenübernahme durch eine PKV (private Krankenversicherung) sollte vorab mit der bestreffenden Krankenversicherungen und des abgeschlossenen Tarifes selbst abgeklärt werden.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen auch einen Kostenvoranschlag.